Categories
Alltagsspeziesismus

Genderroles, motherhood, instictuality

Genderroles, animal sociology and „instincts“ We want to liberate from gender roles for human parenting, yet we assume that nh-animals only lapsed with seahorses, earthworms, kiwis, etc. and their genders and procreational evolution. What exactly are “motherly instincts”, and what are “fatherly instincts”? Do we even see fathers in the prisoned life nh-animals are stuck in by us? How do we know what would be the typical behaviour for nh-animal families and their social networks in their own chosen contexts? — Motherhood and speciesism Defining Nonhumans as ‘INSTICNTUAL’ is species-derogative and biologistic … Please quit reducing nonhuman motherhood to “maternal…Continue readingGenderroles, motherhood, instictuality

Categories
Denksperren beseitigen

Immernoch: artgerecht ist ungerecht

1997: Artgerecht ist allerdings nicht gerecht: Was tierisch und was menschlich ist? Diese Frage wird – mit dem Hintergedanken darauf was ‘artgerecht’ ist – nur in Kategorien, die von einer anthropozentrischen Kultur definiert werden, zur Legitimierung der Tiertötung gestellt ( … im engsten, aber verheerendsten Sinne). Eine Frage nach einer biologischen Notwendigkeit sollte ihre Antwort in der Realität eines/des fühlenden Lebewesens (das Individuum ist!) finden. Unsere Beiträge zum Thema > “artgerecht“, eine Kritik an dem Begriff.Continue readingImmernoch: artgerecht ist ungerecht

Categories
Vom Sterben

Unter Sterbenden im Sterbeheim

Wir haben es in meiner Familie bislang geschafft, dass alle die starben, zuhause diese “Geburt ins Jenseits” beschreiten konnten. In meiner zeitweisen Arbeit in einer christlichen Pflegeeinrichtung habe ich erlebt, wie Menschen unter befremdenden Bedingungen sterben. Soweit in informiert bin, sind die Bedingungen des Sterbens und die Organisation der Sterbebegleitung in Einrichtungen bislang im Durchschnitt fragwürdig at best. Auch Menschen, die allein sind zuhause und allein durch einen ambulanten Dienst begleitet werden, bekommen zuwenig an Begleitung in dieser schwersten aller Phasen des Lebens … Eine kurze Reflektion über meine Erlebnisse in einer stationären Pflegeeinrichtung (2016-2018) … ich werde dazu später…Continue readingUnter Sterbenden im Sterbeheim

Categories
Denksperren beseitigen Kranksein

Chat on language between two speakers in anywhere-land

When people with dementia want to speak and be heard, and be listened to, they often face a discriminatory predicament: other people see them typically as living in a “world of their own”. But by far they aren’t, and every individual affected by dementia is as different as they have been before the onset of their ‘disability’ or rather ‘other abledness’. I work as a volunteer in the health care sector, one of my activities is supporting persons with dementia. My work with this one special individual, one outstandingly beautiful woman, leads me to write about her situation. Maybe I will…Continue readingChat on language between two speakers in anywhere-land

Categories
Alltagsspeziesismus Denksperren beseitigen

Erweiterte Gedankenansätze

Der Unterschied zwischen der Degradierung von nichtmenschlichen Tieren und Speziesismus. Die Degradierung ist eher die Abwertung tierlicher Individuen auf kollektiv-kultureller Ebene (mensch-tier-soziologisch), der Speziesismus beschreibt den Unterschied zwischen Spezies (als biologischen oder biozentrischen Marker) als Grund der Abwertung und Minderachtung von Interessen der Spezies (in der auch das Tierindividuum in der Gruppe als ganzes genommen wird). Beide Perspektiven auf Unterdrückungmechanismen nichtmenschlicher Tiere haben ihre Relevanz. Is the utilization of ‘animal bodies’ the source speciesism? Where does animal degradation start? Zum Thema der Mehrdimensionalität des Speziesismus habe ich in gedanklichem Austausch mit meinen Freunden einige Fragmente angedacht und zum Teil in…Continue readingErweiterte Gedankenansätze

Categories
Allgemein

I should …

I should basically return to my old NiceSwine-Blog to write in English, but this is personal talk so I am just gonna create this space for myself for it, and yes in English. Currently I am again a bit dissappointed of German Zeitgeist. I am an avid listener to the radio. We only have two talk type of stations, all other stations are music stuff (and boring music even, I tend to listen – if I tune in music – to the one station that plays 80ies charts stuff, well whatever). And yes, on the news on the radio things…Continue readingI should …

Categories
Aha

This is interesting

Amazing, these reseachers assumed that I am turkish and noticed my articles about neo-veganism. Middle East Technical University: ANIMAL RIGHTS IN LAW OF TURKEY: Retrieved from: http://s3.amazonaws.com/academia.edu.documents/40495772/Animal_Rights_in_the_Law_of_Turkey.pdf?AWSAccessKeyId=AKIAIWOWYYGZ2Y53UL3A&Expires=1498867779&Signature=eg9IIc9%2FBhhm0ehypWFwR4fHCxc%3D&response-content-disposition=inline%3B%20filename%3DAnimal_Rights_in_the_Law_of_Turkey.pdf (accessed on 30th June 2017)Continue readingThis is interesting

Categories
Farangis G. Yegane

Ein Brief von M.A. Jamalzadeh an Farangis Yegane

Ein Brief des persischen Schriftstellers M.A. Jamalzadeh an Farangis G. Yegane über ihre Bilder: Persisches Dorf und Die Frauen im Nachtgarten. A letter by the Iranian writer M.A. Jamalzadeh to Farangis G. Yegane about her paintings: Persian Village and Women in the Night-Garden.Continue readingEin Brief von M.A. Jamalzadeh an Farangis Yegane

Categories
Denksperren beseitigen

Tiervernuenfte

Eine Frage, die mit einer Frage beantwortet werden muss Haben Tiere Vernunft und können Tiere denken? Die Frage müsste eigentlich richtigerweise lauten: Was ist Vernunft und was bezeichnen wir als Denken? Um den Fall mittels Analogie zu umschreiben, könnte man darauf hinweisen, dass es im Patriarchat die sexistisch motivierte Verneinung weiblicher Vernunft gab und teilweise noch gibt. Und dass das, was uns im Speziesismus entgegenschlägt, nunmehr eine biologistische Barriere unseres Konzepts des „Denkens“ ist. Nichtmenschliche Tiere hat man der Wildnis zugeordnet (im Griechischen gab es dafür den „das allgemein lebendige“ bezeichnenden Begtiff des „Zoe“), Menschen aber bildeten stets eine Gruppe…Continue readingTiervernuenfte

Categories
Alltagsspeziesismus

Konformismus keine Evolution

Eine omnivore/carnivore Ernährungweise macht einen Menschen noch zu keinem Raubtier. Es zeigt nur, dass dieser Mensch ein spezizistischer Mitläufer ist.Continue readingKonformismus keine Evolution