Kommunikationsrechte und das Rett-Syndrom, spezifisch

Einleitend möchten wir sagen, dass man auch das Tourette-Syndrom anscheinend lange für eine intellectual disability (ID) gehalten hat; bei dem Rett-Syndrom kommt das Thema Sprechbehinderung nun in ganz anderer Weise mit ins Spiel. Eingangs posteten wir ein Snippet über neuere Ergebnisse zu > Intelligenztests bei Schwerstbehinderung im Spezifischen bei Rett:…Continue readingKommunikationsrechte und das Rett-Syndrom, spezifisch

Stimme erheben! Unser stimmlicher Ausdruck

Going the direct way with your voice, with your expression – and not only the indirect ways … Ich, Tschördy, schlage hier eine Brücke, von denen, die ganz besonders expressiv mit ihrer Stimme arbeiten, und dabei aber auch ein ganz besonderes Verhältnis zur Stimme entwickeln können … zu Personen, die…Continue readingStimme erheben! Unser stimmlicher Ausdruck

Austausch über das Thema Sprechbehinderung, Barriereerfahrungen etc.

In Bezug auf Punkt > c.) Geplanter Austausch auf der Peer-Ebene zum inklusiven Wohnen als UK-Nutzer*in, aus dem Eintrag > https://simorgh.de/disablismus/inklusive-digitale-werkraeume-1/ hat sich einiges getan. Die immer wiederkehrende Frage, die sich insbesondere viele Assistenznehmer stellen, ob das Arbeitsgebermodell das “richtigere” Modell von Persönlicher Assistenz darstellt, hat sich auch für uns erneut…Continue readingAustausch über das Thema Sprechbehinderung, Barriereerfahrungen etc.

Sprach-Anarchismus

  “Sprachsoftware darf auch anarchisch das heißt frei verwendet werden. Jede Art, wie Nutzende ihre Talker verwenden und einsetzen mögen, ist ein wichtiger kommunikativer sowie auch schöpferischer und kreativer Ausdruck. Nutzt man Wörter und Satzbausteine anarchisch, so sollte das nicht bedeuten, dass diese eigene Ausdrucksweise einen aus den kommunikativen Prozessen…Continue readingSprach-Anarchismus