Kategorien
Offensichtlichkeiten soziale Kodizes

Sexualität als Dekadenz

Sexualität gilt in unserer Gesellschaft als sakrosankt, man verbindet sie in der Regel nicht mir dekadentem Verhalten, sondern mit etwas Urnatürlichem. Die Frage ist nur, warum a.) generalisieren und b.) warum keine andere romantische Begeisterungsebene Sexualität wurde wohl zum Feld des politischen Aktivismus, weil Gesellschaft Körperlichkeit überhaupt zum genderbasierten Politikum…WeiterlesenSexualität als Dekadenz

Kategorien
kommunikationsenklaven Offensichtlichkeiten

Blockaden

So viele Leute schreiben Antifaschist in ihre biografische Selbstbeschreibung. Eine Bezeichnung mit Programm. Aber auch eine Bezeichnung, die ganz neue Probleme o. eher neuartige soziale Entwicklungen kaschiert, die von außen betrachtet zum. die dt. links/rechts-Strömungen einen. Die politischen Differenzen in Sachen rechts/links, faschistoid/antifaschistisch winden sich um einen Hauptkomplex, der im…WeiterlesenBlockaden

Kategorien
kommunikationsenklaven Offensichtlichkeiten

Identitätsfragen

Bild aus Morgh va Tokhm von Farangis G. Yegane Identitätspolitik auf allen Seiten. Eigentlich schließen sich alle gegenseitig irgendwie aus. Vielleicht, weil wir unsere Differenzen nicht benennen. Vielleicht, weil alle, auf ihre Weise, zu wenig Verantwortung für das globale Gemeinwesen mitübernehmen. – societies … Vielleicht doch auch nochmal bei Goethe…WeiterlesenIdentitätsfragen

Kategorien
Offensichtlichkeiten sozial und global soziale Kodizes zeitgeschichtliche Heimatkunde zivilgesellschaftliche Vielfalt

Wirlebenhier

Logischerweise müsste man doch davon ausgehen, dass die gleichen Leute, die meinen, dass Israel keinen Staat bilden sollte, auch meinen, dass z.B. Kurden oder andere ethnisch-kulturelle Minderheiten, kein eigenes Land/Gebiet mehr zustünde. Die Geschichte Staatenloser zu Zeiten der Bildung von Nationalstaaten ist greifbar und die ‚Bevölkerungsgruppen‘ haben das Gefühl von…WeiterlesenWirlebenhier

Kategorien
Allgemein Offensichtlichkeiten Tidbits on the voelkisches Selbstverstaendnis in the mainstreamed Germany and DACH vernuenftig priorisieren

Der Vorteil im Nachteil

Viele Leute passen sich vielen Leuten an. So auch der Untugend, dass viele Leute dem folgen, was man in seiner Konsequenz polemisch auch als „Schwarmdummheit“ bezeichnen könnte. Das Milgram-Experiment von 1961 wies auf Anpassungsmechanismen hin, und die Schwelle zur Bereitschaft Dritten vermutlich Leid zuzufügen. Ob Menschen in einer verinnerlichten Art…WeiterlesenDer Vorteil im Nachteil

Kategorien
Eigenrechte der Natur kommunikationsenklaven Offensichtlichkeiten sozial und global

Universal-Hedonisten

Die gleichen Leute, die sich wenig konsistent um „zivilisatorische Vernunft“ bemühen, wie z.B. sich für der Erhalt von Baubestand zu engagieren, usw., und die gleichermaßen auch kaum Anstoß am den grassierendem Problem von Greenwashing nehmen, pflegen aber ostentativ ihren gelebten Hedonismus als „berechtigte Erben dieser Welt“. Phrasen schwingend streiten sie…WeiterlesenUniversal-Hedonisten

Kategorien
Lehrsysteme Offensichtlichkeiten

Befehlsdenken als Versuch eitler Selbstrettung

Befehlsdenken als Versuch eitler Selbstrettung Alles das menschliche Leben Betreffende ist vergänglich. Nicht weil alles vergänglich ist, sondern weil der Mensch durch seinen Lebenszyklus, bestimmt durch körperlichen Zerfall, in der Natur endlich ist. Selbst die traumatischen Schäden, die der Mensch an seiner nichtmenschlichen Mitwelt anrichtet, werden dem Menschen keine übergeordnetere…WeiterlesenBefehlsdenken als Versuch eitler Selbstrettung

Kategorien
Offensichtlichkeiten

Politische Märkte

Zudem: Der „rechte“ Markt will bedient werden. Der „linke“ wird es bereits, aber alle Spektren werden immer abgedeckt sein, da 1.) der Konsument auf „gleicher Augenhöhe“ abgeholt werden will und 2.) die Wirtschaft sich keine Lücken leisten muss, … wenn es um einstig, also anachronistisch moralbeladene Frage wie biopolitische Handhabbarkeit…WeiterlesenPolitische Märkte

Kategorien
kommunikationsenklaven Offensichtlichkeiten

Menschen und deren Familiengeschichten

Geschichte von unten: es macht eine Sinn, so wie oral history, dass Menschen Menschen irgendwie „kennen“ können jenseits der „großen Geschichtsschreibung“. Familiengeschichten. In vielen Reg. de. Welt spielt dieser soziologische Faktor eine kulturelle Rolle: „on the basis“ …WeiterlesenMenschen und deren Familiengeschichten

Kategorien
Offensichtlichkeiten sozial und global

Welthundetag 2023

Vom Tier-Maschine-Modell eines Descartes über die ganze Geschichte der Vivisektion hinweg. Bis heute am #Welthundetag 2023 wird argumentiert, dass die Verletzung, die Folter u. Tötung von Tieren einen Sinn gehabt hätten … Trotz Veränderung in den Vorgehensweisen medizinischer Forschung geht dieses Kapitel der #Tiergeschichte weiter … Dass es immer um…WeiterlesenWelthundetag 2023