Kategorien
Communicational Diversity Lehrsysteme Sozialtechnik

Sozialtechniken: Anleitungsbessersein

Fun Fact: Gerade die Menschen, die immer über > Menschenfeindlichkeit bei andern > mit ihren > Tools zur Verbesserung ‚herumschwadronieren‘, bewegen sich selbst gerne in den Lücken, die all ihre hilfreichen Systeme, Gerüste und Anleitungen als Angles Morts übrig und gaaanz-leicht-übersehbar lassen. Die Anleitungswelt zum richtigen Menschsein bringt in der…WeiterlesenSozialtechniken: Anleitungsbessersein

Kategorien
Lehrsysteme sozial und global

The Wlkskrpr heute

The Wlkskrpr: Die einen wollen politisch ‚rassisch aufräumen‘, die anderen tun es ‚organisch‘; ergänzt wird es durch kulturelle Mythen, sogar unter dem Niveau des aufgeklärten Anthropologen des 19. Jahrhunderts (wer sagt, die Vergangenheit sei im Ganzen war so, wie er das … ). Der aktuelle ______ beschränkt sich (abgesehen von…WeiterlesenThe Wlkskrpr heute

Kategorien
Begriffe

Reason-able

Viele Leute passen sich vielen Leuten an. So auch der Untugend, dass viele Leute dem folgen, was man in seiner Konsequenz polemisch auch als „Schwarmdummheit“ bezeichnen könnte. Das Milgram-Experiment von 1961 wies auf Anpassungsmechanismen hin, und die Schwelle zur Bereitschaft Dritten vermutlich Leid zuzufügen. Ob Menschen in einer verinnerlichten Art…WeiterlesenReason-able

Kategorien
Begriffe

Der bräsige Westler

Der bräsige Westler schafft es gerade mal an seinen ethnozentrischen Einteilungen über Religion und Religionskritik/Aufklärung in der Form festzuhalten, dass z.B. > sämtliche aktuellen Religionen des Orients aus dem Blickwinkel seiner Ethno-Landkarte zu verstehen sind, und die abendländische Aufklärung selbstverständlich abgeschlossen ist, mit dem Beginn primär naturwissenschaftlich geleiteter Erklärungsmodelle, und…WeiterlesenDer bräsige Westler

Kategorien
Dazu müssen wir noch etwas schreiben Eigenrechte der Natur

Das ethische Hilfsmittel

Der Topos „Klima“ suggeriert ganz vage erstmal eine irgendwie geartete altruistische Haltung, lenkt vom Menschen als „egoistische Spezies“ ab, so egoistisch, dass sie ein eigenes geologisches Zeitalter, das Anthropozän, geschaffen hat, usw. Nun zerstören Menschenrechte heute zum Teil die Menschenrechte von morgen oder Rechte der Menschen von morgen. Aus gemeinsamer…WeiterlesenDas ethische Hilfsmittel

Kategorien
Randnotizen ueber Seklusionisten und Aehnliches

Kein Citoyen

Konstatiere: der NS-Totalitarismus (1933-1945) hat Menschen als Opfer o. als Täter zwangsinkludiert in sein Verderben. Infolgedessen, kann nun jeder weiterhin entweder als Nazi oder als Nazi-Gegner bezeichnet werden? Es war also kein Druck und kein Zwang damals: alles freiwillig? Lässt sich daraus auch folgern, dass Presselenkung lediglich den Sinn hatte…WeiterlesenKein Citoyen

Kategorien
kommunikationsenklaven zivilgesellschaftliche Vielfalt

Gebetsmühle für den Polemiker

Gebetsmühle für den Polemiker Klimawandel bedeutet, dass punktuell das Wetter chaotisch zu sein scheint und „unberechenbar“ in Extreme verfallen kann, dass aber allgemein die Ökologie und die Stabilität des Klimas von Grund auf geschädigt ist. Die Erde ist halt kein Betonkonzept. I-Männchen-Wissen! Das Polemisieren über das Thema Klima scheint wie…WeiterlesenGebetsmühle für den Polemiker

Kategorien
kommunikationsenklaven sozial und global soziale Kodizes zeitgeschichtliche Heimatkunde zivilgesellschaftliche Vielfalt

Im Zeitalter der Redundanz (1)

Im Zeitalter der Redundanz bedeutungsschwerer Player kommt die Masse in ihrer Wirksamkeit wieder zum Zuge. Einer zieht den andern in den Abgrund, nicht weil die Welt heute untergeht und somit auch Dein Problem gelöst wäre. Die Grundlage wurde von Anfang an zersetzt. Es wird geherrscht, solange es einem möglich ist.…WeiterlesenIm Zeitalter der Redundanz (1)

Kategorien
sozial und global zeitgeschichtliche Heimatkunde zivilgesellschaftliche Vielfalt

Paradoxien (1)

Vielleicht könnte man die Klimabewegung, in Anbetracht ihrer Fokussiertheit auf Zahlen und ihrem einhergehenden Desinteresse gegenüber der Kleinteiligkeit der Ungeheuerlichkeit des Ökozids, auch als „Klimastillstand“ bezeichnen. Von ihrer ethischen Kälte in Bezug auf den Faunazid, der als ethisches Problem alle Nichtmenschen betrifft, und ihrer somit zu Schau gestellten menschlichen Nabelschautendenz…WeiterlesenParadoxien (1)

Kategorien
Civic diversity

Different pathes

So geht’s auch: Dinge, die nicht völlig deckungsgleich sind, für die Umwelt für das Klima für Tiere für Menschen geteilte Lager, an noch anderen als den altbekannten Stellen oder Bezugspunkten. (Und hier sehen wir, dass bei unserem grundsätzlichen Problem(en) nicht alle Wege zu der gleichen Lösungen führen werden). — Works…WeiterlesenDifferent pathes