Kategorien
Randnotizen ueber Seklusionisten und Aehnliches

Kein Citoyen

Konstatiere: der NS-Totalitarismus (1933-1945) hat Menschen als Opfer o. als Täter zwangsinkludiert in sein Verderben. Infolgedessen, kann nun jeder weiterhin entweder als Nazi oder als Nazi-Gegner bezeichnet werden? Es war also kein Druck und kein Zwang damals: alles freiwillig? Lässt sich daraus auch folgern, dass Presselenkung lediglich den Sinn hatte…WeiterlesenKein Citoyen

Kategorien
kommunikationsenklaven zivilgesellschaftliche Vielfalt

Gebetsmühle für den Polemiker

Gebetsmühle für den Polemiker Klimawandel bedeutet, dass punktuell das Wetter chaotisch zu sein scheint und „unberechenbar“ in Extreme verfallen kann, dass aber allgemein die Ökologie und die Stabilität des Klimas von Grund auf geschädigt ist. Die Erde ist halt kein Betonkonzept. I-Männchen-Wissen! Das Polemisieren über das Thema Klima scheint wie…WeiterlesenGebetsmühle für den Polemiker

Kategorien
kommunikationsenklaven sozial und global soziale Kodizes zeitgeschichtliche Heimatkunde zivilgesellschaftliche Vielfalt

Im Zeitalter der Redundanz (1)

Im Zeitalter der Redundanz bedeutungsschwerer Player kommt die Masse in ihrer Wirksamkeit wieder zum Zuge. Einer zieht den andern in den Abgrund, nicht weil die Welt heute untergeht und somit auch Dein Problem gelöst wäre. Die Grundlage wurde von Anfang an zersetzt. Es wird geherrscht, solange es einem möglich ist.…WeiterlesenIm Zeitalter der Redundanz (1)

Kategorien
sozial und global zeitgeschichtliche Heimatkunde zivilgesellschaftliche Vielfalt

Paradoxien (1)

Vielleicht könnte man die Klimabewegung, in Anbetracht ihrer Fokussiertheit auf Zahlen und ihrem einhergehenden Desinteresse gegenüber der Kleinteiligkeit der Ungeheuerlichkeit des Ökozids, auch als „Klimastillstand“ bezeichnen. Von ihrer ethischen Kälte in Bezug auf den Faunazid, der als ethisches Problem alle Nichtmenschen betrifft, und ihrer somit zu Schau gestellten menschlichen Nabelschautendenz…WeiterlesenParadoxien (1)

Kategorien
Civic diversity

Different pathes

So geht’s auch: Dinge, die nicht völlig deckungsgleich sind, für die Umwelt für das Klima für Tiere für Menschen geteilte Lager, an noch anderen als den altbekannten Stellen oder Bezugspunkten. (Und hier sehen wir, dass bei unserem grundsätzlichen Problem(en) nicht alle Wege zu der gleichen Lösungen führen werden). — Works…WeiterlesenDifferent pathes

Kategorien
Civic diversity Environmental language fortresses not civic exchange Societal structures from the critics view Speziesismus als eigenstaendige Diskriminierungsform

The anthropogenic imperatives

The anthropogenic imperatives ‘Decolonial’ equally has its way in which is entails hegemonial anthropocentrism. I just heard a basically very typically animal objectifying and biologistically speciesist phrase in the context of a decolonial vegan project, namely the Aotearoa Liberation League > https://www.youtube.com/watch?v=fRpWq-KbX6E accessed 29.09.23. „Is veganism just about the animals…WeiterlesenThe anthropogenic imperatives

Kategorien
fortresses not civic exchange kommunikationsenklaven Societal structures from the critics view soziale Kodizes

Beyond vegan sociology (ger/en/es)

Und es geht weiter Veganismus ist keine Ernährungsweise / Diät > weil Veganismus einem Baustein einer politischen Haltung zum Leben manifestiert, die Tierrechte gleichermaßen ins ethische Mittelfeld rückt wie Menschenrechte und idealer- und vernünftigerweise auch Erdrechte. Und in diesem Zusammenhang kann man dann auch sagen: Tierrechte sind für Tierfreunde nicht…WeiterlesenBeyond vegan sociology (ger/en/es)

Kategorien
Civic diversity More ways of eliminating the civil society

Even so

Even so I can’t say this: but if people would at least change what they CAN change. And exactly this is not exactly happening and exactly this is horribly astonishing. There is space to act in certain things. It’s not happening. rev. 28.09.23WeiterlesenEven so

Kategorien
Offensichtlichkeiten sozial und global Tidbits on the voelkisches Selbstverstaendnis in the mainstreamed Germany and DACH vernuenftig priorisieren zeitgeschichtliche Heimatkunde zivilgesellschaftliche Vielfalt

Differentialschaltung

Little reminder betreffend > weltanschauliche Bürgerrechte: Eine/r muss deinen Standpunkt nicht verstehen, um akzeptieren zu KÖNNEN, dass du einen anderen Standpunkt einnimmst. Nur Gleichgeschaltete gehen homogen. — Little reminder regarding > secular and civil rights in chosing your worldview: One does not have to understand your point of view to…WeiterlesenDifferentialschaltung

Kategorien
Begriffe Dazu müssen wir noch etwas schreiben kommunikationsenklaven Offensichtlichkeiten sozial und global soziale Kodizes zivilgesellschaftliche Vielfalt

Diskriminieren und Diskriminiertsein geht auch zugleich

Diskriminieren und Diskriminiertsein geht auch zugleich Mit Tabus aufräumen hieße auch zu benennen, dass es Menschen gibt, die von systemischen Diskriminierungsformen betroffen sind, die selbst aber auch andere Menschen […] diskriminieren können. Ich beobachte das häufiger, habe das auch schon erlebt und mache es gewiss auch selbst. Beispiele, die ich…WeiterlesenDiskriminieren und Diskriminiertsein geht auch zugleich