Kategorien
Civic diversity kommunikationsenklaven sozial und global

Infantilblasen fürs Image

Bekannter von uns erzählt, dass in dem Pflegeheim, in dem er arbeitet, immer jüngere Pflegebedürftige und ‚Menschen mit demenzieller Veränderung‘ untergebracht würden … Social Media und aging ist aber auch sehr ergiebig an Studienmaterial: Leute ab 60, die in Infantilblasen gefangen sind und mithalten müssen (…), weil sie sonst a.)…WeiterlesenInfantilblasen fürs Image

Kategorien
Civic diversity kommunikationsenklaven

Nur Mut

Unsichtbare Tiere, Tierobjektifizierung und der Begriff des „abwesenden Referenten“ … wäre was für eine Einführung für hartgesottene Tierschützer, denen Tierrechte noch nicht plausibel erscheinen wollen, und die daher zum Teil des Problems werden können, weil zu antiprogressiv. Zu wenig Vertrauen, aber aus privilegierter Position heraus, in Homo sapiens, als vernunftbegabte…WeiterlesenNur Mut

Kategorien
kommunikationsenklaven Randnotizen ueber Seklusionisten und Aehnliches

Formwert Zeitgeist

Wenn der heutige Zeitgeist (der aktuelle ist immer geneigt, genau das zu tun:) den Zeitgeist von vorher ablösen möchte, und ihn dabei, zum Beispiel in Anlehnung oder Ablehnung, optimieren möchte > dann besagt das noch nicht mehr, als dass man es hier mit einer interessanten gesellschaftlichen „Substanz“ zu tun hat,…WeiterlesenFormwert Zeitgeist

Kategorien
Civic diversity Environmental language fortresses not civic exchange kommunikationsenklaven

Consumerism, still the big culprit

Es ist eine zweischneidige Sache, aber gibt es eigentlich eine Diskussion über eine bewusste Abgrenzung gegenüber der Werbeindustrie, seitens der Community, die einen kritischen dekolonialen Diskurs voranbringen will? Konsumerismus wird aktuell unter neuen Vorzeichen gefördert. — It’s a double-edged sword, but is there actually a discussion about a conscious differentiation…WeiterlesenConsumerism, still the big culprit

Kategorien
Begriffe kommunikationsenklaven

Contents and Perspectivity

Überlebensstrategien richten sich nach Inhalten aus. Wir teilen nicht alle die gleichen Inhalte. Die Logik der Coping-Strategien geht von einem völlig inhaltlich nivellierenden Blick auf Society’s Individuals aus. Ich sehe krasse Unterschiede bei inhaltliche Ausrichtungen … . — Survival strategies are based on contents on intretest. We do not all…WeiterlesenContents and Perspectivity

Kategorien
kommunikationsenklaven zivilgesellschaftliche Vielfalt

Gebetsmühle für den Polemiker

Gebetsmühle für den Polemiker Klimawandel bedeutet, dass punktuell das Wetter chaotisch zu sein scheint und „unberechenbar“ in Extreme verfallen kann, dass aber allgemein die Ökologie und die Stabilität des Klimas von Grund auf geschädigt ist. Die Erde ist halt kein Betonkonzept. I-Männchen-Wissen! Das Polemisieren über das Thema Klima scheint wie…WeiterlesenGebetsmühle für den Polemiker

Kategorien
kommunikationsenklaven

Misogynismus vergiftet Gemeinschaften

Ich finde es Mist, wenn Misogynismus toleriert werden soll und eine Zwangslage bestehen soll, sozial, dass wenn Du auf ihn hinweist, Du kategorisch als spinnert dastehst. Es ist kein Wunder, dass die halbe Welt so misogynistisch ist, wenn die Abwehr dagegen krass tabuisiert wird. Ich weiß nicht, ob das keinem…WeiterlesenMisogynismus vergiftet Gemeinschaften

Kategorien
kommunikationsenklaven sozial und global soziale Kodizes zeitgeschichtliche Heimatkunde zivilgesellschaftliche Vielfalt

Im Zeitalter der Redundanz (1)

Im Zeitalter der Redundanz bedeutungsschwerer Player kommt die Masse in ihrer Wirksamkeit wieder zum Zuge. Einer zieht den andern in den Abgrund, nicht weil die Welt heute untergeht und somit auch Dein Problem gelöst wäre. Die Grundlage wurde von Anfang an zersetzt. Es wird geherrscht, solange es einem möglich ist.…WeiterlesenIm Zeitalter der Redundanz (1)

Kategorien
kommunikationsenklaven Lehrsysteme

Wechselseitige Richtungen

Selbstständiges Denken ist manchmal schon sinnvoll. Der Punkt dürfte geschichtlich erreicht sein an dem man so eine Frage wirklich nochmal neu aufwirft. — Von Religion und Ideologie können Menschen sich nur dann entfernen, wenn beides – auch in Form äußerer Zwänge – ihnen eben nicht selber entspricht. Den meisten entspricht…WeiterlesenWechselseitige Richtungen

Kategorien
kommunikationsenklaven Offensichtlichkeiten

Menschen und deren Familiengeschichten

Geschichte von unten: es macht eine Sinn, so wie oral history, dass Menschen Menschen irgendwie „kennen“ können jenseits der „großen Geschichtsschreibung“. Familiengeschichten. In vielen Reg. de. Welt spielt dieser soziologische Faktor eine kulturelle Rolle: „on the basis“ …WeiterlesenMenschen und deren Familiengeschichten