Tierrechts-Empowerment reloaded

In Sachen Tierrechten aktiv, subkulturelle Musiker*innen / Bands – gesammelte Statements:


E-Reader: Gruppe Messel > Jahrgang 2, 2020, Heft 4

Thema: Tierrechte und Antispeziesismus sind immer realisierbar, Herangehensweisen (1).
Anastasia Yarbrough: Weißes Überlegenheitsdenken und das Patriarchat schaden Tieren ….3
Ein Interview mit Vegan Türkiye ……………………………………………………………11
Ein Interview mit Kim Socha über ihr Buch: Animal Liberation and Atheism ………………15
A. Marie Houser: Literaturkörper. Erzählliteratur ist Aktivismus ……………………………20
Corey Lee Wrenn: ‚Karnismus’ ist verwirrend ………………………………………………24
Ein Interview von Mark Hawthorne mit Aph Ko ……………………………………………27
pattrice jones: Intersektionalität und Tiere ……………………………………………………35
Vasile Stanescu: Warum es nicht genügt, Tiere zu lieben: eine feministische Kritik ……….42
Christopher Sebastian McJetters: Radikaler Veganismus und die Sprache über Vergewaltigung in den Tierverteidigenden Bewegungen ……………………………………49


Texte und Tipps zum Thema Empowerment und Aktivismus der Gruppe Messel:

Was ist effektiver Aktivismus?

Mit nichtmenschlichen Tieren solidarisch sein: Alltagsspeziesismus kritisch begegnen

zahlreiche weitere Texte in diesem Zusammenhang finden sich hier: http://simorgh.de/about/die-gruppe-messel/