Wie ist das mit dem Rassismus?

animal_liberation_human_liberation

Intersektionalität ist ein Begriff, der in der veganen Bewegung zunehmend an Selbstverständnis gewinnt. In unserer Gesellschaft jedoch wird ein ‘Rassismusvorwurf’ (als eine der schwerwiegenden Diskriminierungsformen) immer noch als etwas drastisches verstanden und man möchte sich mit dieser Kritik und dem Thema lieber doch nicht näher befassen.

Die allergische bis aggressive Abwehrreaktionen auf den ‘Rassismusvorwurf’ hat die auf multikulturelle Erziehung spezialisierte US-amerikanische Pädagogin Robin DiAngelo als ‘weiße Fragilität‘ bezeichtet. Die Problematik solcher Abwehrmechanismen betrifft auch die Bewegungen ethischen Konsums, so wie den Veganismus und die Tierrechtsbewegung in unserer Gesellschaft. Was veganen Rassismus bzw. Anti-Rassismus anbetrifft, besteht – trotz unseres wachsenden Bewusstseins über intersektionale Problematiken – ein fortwährender Aufklärungsbedarf.

Zahlreiche Beiträge auf unserem Blog, befassen sich mit Intersektionalität. Unser besonderes Anliegen ist es aber auch, speziefisch über analytische Ansätze wie die kritischen Rassestudien / Critical Race Studies und die kritischen Weißseinsstudien / Critical Whiteness Studies aus intersektionaler veganer Sicht zu informieren und hier sind einige wichtige Beiträge zu diesen Themenbereichen:

A. Breeze Harper: Rasse als eine „nebensächliche Angelegenheit“ im Veganismus: Eine Hinterfragung des Weißseins, geopolitischer Privilegien und der Philosophie des Konsums „tierqualfreier“ Produkte

A. Breeze Harper: Vegane Nahrungsmittelpolitik: eine schwarze feministische Perspektive

Die Sistah Vegan Konferenz 2015

Info zur Sistah Vegan Konferenz 2015: Die vegane Praxis von „Black Lives Matter“

A. Breeze Harper: Liebe PETA, Schwarze Leben zählen … wo steht Ihr eigentlich in diesem ganzen Chaos?

A. Breeze Harper: Sich mit der Idee zu befassen, dass Hinterfragungen von Rasse, Gender und Weißsein, innerhalb des Veganismus, nicht sinnlos sind: Reflektionen über die Sistah Vegan Conference

Programmübersicht: Kritische Nahrungsmittel- und Gesundheitsstudien Webkonferenz: „Verkörperte und kritische Perspektiven auf den Veganismus von schwarzen Frauen und ihren Verbündeten“

Sistah Vegan Conference: „Verkörperte und kritische Perspektiven auf den Veganismus von schwarzen Frauen und ihren Verbündeten“

Die Sistah Vegan Anthologie 2010

Anastasia Yarbrough: Weißes Überlegenheitsdenken und das Patriarchat schaden Tieren

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *